dieter-online

Wie wird man schlecht in Latein?

Latein hat eine große Klippe.
Das sind die Konstruktionen PC, AcI und Abl.abs.
Diese unterscheiden sich derart von deutschem Denken, dass sich, nachdem es in der Schule durchgenommen wurde, die Welt in Latein verändert hat, zumal es keinen Klassiker gibt, der sie nicht zu Hunderten und Tausenden von Malen in seinen Werken benutzt hat.
Ich erlebe es immer wieder, dass es bei Schülern, die vorher gut in Latein waren, Fünfen hagelt, wenn sie diese Konstruktionen nicht verinnerlicht haben.
Sie sind etwas schwer nachzuholen, aber da sollte man sogar in ein paar Wochen Nachhilfe investieren. Aber nicht nur Schularbeitenhilfe, das bringt es nicht. Diese drei und die Consecutio temporum sind so extrem wichtig, dass sich Noten automatisch bessern, wenn man sie sich angeeignet hat.

 

Heute waren schon 6 Besucher (24 Hits) hier!