dieter-online

Consecutio temporum - Zeitenfolge

Die Zeitenfolge spielt sich im Deutschen zwischen Haupt- und Nebensatz (bzw. über- und untergeordnetem Nebensatz) ab. Das gelingt beim Sprechen automatisch, anders aber, wenn es etwas zu übersetzen gibt.

Diese so genannte Consecutio temporum wird bei den Lateinschülern ausführlich gelernt. Sie beginnt bei der ältesten Zeitstufe:

Plusquamperfekt
Perfekt - Präteritum        auf einer Zeitstufe
Präsens
Futur II
Futur I

Eine Zeitstufe zurück nennt man Vorzeitigkeit.
Dieselbe Zeitstufe nennt man Gleichzeitigkeit.
Eine Zeitstufe danach nennt man Nachzeitigkeit.
Das ist jeweils vom untergeordneten Satz her definiert, bei Haupt- und Nebensatz also vom Nebensatz her:
wenn sich der Nebensatz vor dem Hauptsatz abspielt, ist Vorzeitigkeit.
Einen Sprung über 2 Stufen gibt es nicht.

Wenn also im NS Plusquamperfekt steht, ist dies vorzeitig zu Präteritum oder Perfekt.
---
Um kontinuierlich weiterzulesen, mit dem Cursor nach oben zurück auf LATEIN und die nächste Seite anklicken!
Heute waren schon 41 Besucher (91 Hits) hier!